Zum Inhalt springen
Angebote für …
Angebote für …
Angebote für …
Angebote für …
Angebote für …
Angebote für …

Angebote für spirituelle Menschen

Krankensalbung ist die Zusage Gottes, in schwierigen Zeiten der Krankheit bei uns Menschen zu sein. Die Krankensalbung kann man mehrmals als stärkendes Sakrament empfangen.

Wenn Sie für sich oder Ihre Angehörigen eine Krankensalbung wünschen, stehen alle Priester unserer Gemeinde zur Verfügung. Hier können Sie mit ihnen Kontakt aufnehmen:

Sollten Sie eine Krankensalbung für jemanden wünschen, der oder die im Sterben liegt, dann können Sie – auch nachts – diese Notfallnummer anrufen: 0151 57 38 28 88

Am 3. Sonntag im Monat lädt die kfd Derendorf Pempelfort um 15.30 Uhr zu einer Andacht statt. Hierbei wird jeweils für einen sozialen Kontakt gesammelt.

Die Termine und Orte entnehmen Sie bitte der Gottesdienstordnung.

An jedem ersten Montag im Monat versammeln sich Menschen aus den beiden großen Konfessionen in Düsseldorf zum Gebet um den Frieden.  Der zentrale Ort für diese ökumenische Initiative – die Neanderkirche im Herzen der Altstadt – soll zeigen, dass es sich um ein zentrales Anliegen handelt: das friedliche Miteinander im Kleinen wie in Großen. Die Gestaltung des Gebets liegt abwechselnd bei der evangelischen Kirchengemeinde Düsseldorf-Mitte und der Katholischen Gemeinde Derendorf-Pempelfort. 

Das Friedensgebet lädt ein, sich gemeinsam mit anderen für eine halbe Stunde in Ruhe zusammenzufinden: Bei sorgfältig ausgesuchten Texten, Klavier- und Orgelmusik und Taizé-Liedern halten wir inne, sind dankbar, dass wir in Frieden leben können; gleichzeitig denken wir in Solidarität an all die Menschen, die Unfrieden, Gefangenschaft und Gewalt erleben müssen. 

Die Termine finden Sie in der Gottesdienstordnung. 

Unsere Kirchen sind für Sie geöffnet!

Um Ihnen die Möglichkeit zum persönlichen Gebet und Anzünden einer Kerze in einem Gotteshaus zu bieten, sind unsere Kirchen komplett bzw. teilweise (Vorraum) geöffnet. 
Hier finden Sie die üblichen Öffnungszeiten:

Kirche Heilige Dreifaltigkeit:
dienstags - samstags 10.00 - 17.00 Uhr (Marien-Kapelle) 

Kirche Herz Jesu: 
dienstags - samstags 10.00 - 17.00 Uhr (ganze Kirche)

Kirche Sankt Adolfus:
dienstags - samstags 10.00 - 17.00 Uhr (ganze Kirche)

Kirche Sankt Rochus: 
dienstags - sonntags 10.00 - 17.00 Uhr (Vorraum Turmkapelle)

Liegt Ihnen etwas auf dem Herzen? Möchten Sie mit jemandem vertraulich sprechen? Kommen Sie gerne auf die Mitglieder des Pastoralteams zu - wir nehmen uns gerne Zeit für ein Gespräch mit Ihnen. 

Taizé ist ein kleiner Ort im Osten Frankreichs. Beim jährlich stattfindenden ökumenischen Treffen kommen junge Menschen aus vielen Nationen und Konfessionen dort zusammen, um gemeinsam zu beten, zu singen und sich über den Glauben auszutauschen.

Über die Jahre ist eine weltweite große Taizé-Gemeinschaft gewachsen, die Gottesdienste mit Gesängen aus Taizé gestaltet.

Unter der Leitung von Prashant Baxla, der selbst einige Jahre in Taizé gelebt hat, feiern wir in unserer Gemeinde jeweils am 1. und 3. Freitag im  Monat um 19 Uhr ein Abendgebet mit Liedern aus Taize in Sankt Rochus (Ecke Prinz-Georg-Straße / Bagelstraße). Die kurzen meditativen Lieder mit einfacher (mehrstimmiger) Melodie können durch die Wiederholung zum eigenen Gebet werden. Hören auf ein Schriftwort und eine Zeit der Stille sind fester Bestandteil des Abendgebets.

In der Fastenzeit und im Advent findet das Taizé-Gebet in der Regel wöchentlich statt. Die Termine finden Sie in der Gottesdienstordnung.

 

Sie haben außerdem die Möglichkeit, gemeinsam mit der Gemeinschaft von Taizé zu beten und Gottesdienst zu feiern.

https://www.taize.fr/de_article29514.html#main 

Taufe, das ist die Zusage Gottes, uns durch unser Leben zu begleiten, und die Aufnahme in die Gemeinschaft der Christinnen und Christen.

Gründe, die Menschen bewegen, aus der Kirche auszutreten, sind sehr vielfältig.

Was auch immer sie zu diesem Schritt veranlasst hat, freuen wir uns, wenn Sie sich dem Gedanken des Wiedereintritts annähern, ihn vielleicht auch schon für sich bedacht haben. Dieser innere Prozess und auch sein äußerer Ablauf werfen oft Fragen auf, bedürfen der Klärung, vielleicht auch des Austauschs.

Pfarrer Dölle ist für Sie hierzu - sei es für kurze Nachfragen oder für eine Begleitung auf diesem Weg - ansprechbar und gesprächsbereit.

Gleiches gilt, wenn Sie gerne in die Katholische Kirche eintreten oder aus einer anderen Glaubensgemeinschaft übertreten möchten. 

Heribert Dölle

Heribert Dölle

Leitender Pfarrer der Gemeinde
Barbarastraße 9
40476 Düsseldorf