Zum Inhalt springen
Angebote für …
Angebote für …
Angebote für …
Angebote für …
Angebote für …
Angebote für …

Angebote für Jugendliche und junge Erwachsene

Kostenlos Bücher, Spiele oder Tonie-Hörfiguren ausleihen – das geht in der Bücherei. Neben vielen Medien für Kindergarten- und Schulkinder, können hier auch Jugendliche und Erwachsene ein neues Lieblingsbuch finden.

JET-Logo

Bist Du zwischen 18 und 35 Jahre alt?

Dann laden wir Dich herzlich ein, mit uns gemeinsam Ideen zu sammeln, welche Angebote und Aktionen hier bei uns für Dich und andere junge Erwachsene stattfinden könnten.

Herzliche Einladung an alle (nicht nur aus unserem Stadtteil!), die Spaß daran haben, neue Ideen zu entwickeln und neue Leute kennenzulernen.

Junge Erwachsenen Treff JET
Infos und Anmeldung unter Jet.derendorfpempelfort@gmail.com

Informationen zum Junge Erwachsenen Treff JET
Instagram         Facebook                 

Podcast zum JET
Im April 2020 konnten wir in einem Podcast 2x7 unseren Kreis vorstellen.

Podcast bei Soundcloud anhören

Die Katholische Jugend besteht aus Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die selbstorganisiert Aktionen für Kinder und Jugendliche anbieten. Mitmachen kann jede und jeder ab neun Jahren.

Eure Ansprechpartnerinnen und -partner bilden die sogenannte Leiterrunde. Die Mitglieder der Leiterrunde sind zwischen 15 und 25 Jahre alt. Hier könnt Ihr Kontakt mit ihr aufnehmen:

Ministranten@kath-derendorf-pempelfort.de

 

Was sind Ministranten und Ministrantinnen?

Ministranten und Ministrantinnen sind in der Regel Kinder und Jugendliche, die die Gottesdienste mitgestalten.

Das bisschen da am Altar, das kann doch der Pfarrer selbst machen. Ist das nicht alles total veraltet? Schon das Wort MessDiener.

Doch übersetzen wir das Wort Dienen mal in die englische Sprache. Dann wären das Stewards oder Stewardessen. Das klingt dann schon viel moderner. Und wer schon einmal eine Flugreise gemacht hat, der weiß, dass diese aus der Mannschaft gar nicht mehr wegzudenken sind. Sie sind für das Wohl der Passagiere und der Mannschaft verantwortlich. Sie haben genau wie der Kapitän den Flugplan im Kopf, wissen, wann sie was tun müssen, und haben ein waches Auge, wo sie gebraucht werden. Genauso sollte der Ministrantendienst sein.

Wie kann man Ministrant oder Ministrantin werden?

Ministrant oder Ministrantin kann man werden, sobald man die Erstkommunion empfangen hat. Für die Aufgaben im Gottesdienst wird man von den anderen Ministrantinnen und Ministranten ausgebildet. Nach der Erstkommunion werden alle Erstkommunionkinder zur Minstrantenausbildung eingeladen. Wer Lust hat, später dazuzukommen, ist immer herzlich willkommen.

Was machen Ministranten und Ministrantinnen noch?

Über das Jahr verteilt gibt es verschiedenen Aktionen, bei denen Spiel und Spaß im Vordergrund stehen, z.B. Fahrten und Ausflüge. Diese werden von der Leiterrunde vorbereitet und durchgeführt.

Taizé ist ein kleiner Ort im Osten Frankreichs. Beim jährlich stattfindenden ökumenischen Treffen kommen junge Menschen aus vielen Nationen und Konfessionen dort zusammen, um gemeinsam zu beten, zu singen und sich über den Glauben auszutauschen.

Über die Jahre ist eine weltweite große Taizé-Gemeinschaft gewachsen, die Gottesdienste mit Gesängen aus Taizé gestaltet.

Unter der Leitung von Prashant Baxla, der selbst einige Jahre in Taizé gelebt hat, feiern wir in unserer Gemeinde jeweils am 1. und 3. Freitag im  Monat um 19 Uhr ein Abendgebet mit Liedern aus Taize in Sankt Rochus (Ecke Prinz-Georg-Straße / Bagelstraße). Die kurzen meditativen Lieder mit einfacher (mehrstimmiger) Melodie können durch die Wiederholung zum eigenen Gebet werden. Hören auf ein Schriftwort und eine Zeit der Stille sind fester Bestandteil des Abendgebets.

In der Fastenzeit und im Advent findet das Taizé-Gebet in der Regel wöchentlich statt. Die Termine finden Sie in der Gottesdienstordnung.

 

Sie haben außerdem die Möglichkeit, gemeinsam mit der Gemeinschaft von Taizé zu beten und Gottesdienst zu feiern.

https://www.taize.fr/de_article29514.html#main