Zum Inhalt springen
Angebote für …
Angebote für …
Angebote für …
Angebote für …
Angebote für …
Angebote für …

Angebote für hilfesuchende Menschen

Manchmal gibt es Zeiten, in denen man nicht wie gewohnt alles ohne Hilfe erledigen kann. Wir unterstützen Sie!

Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer unserer Gemeinde übernehmen Ihren Einkauf, holen Medikamente in der Apotheke ab, bringen Post weg oder gehen mit dem Hund Gassi.

Hilfe anzunehmen ist nicht leicht, das wissen wir. Geben Sie sich einen kleinen Ruck - wir sind gerne für Sie da. 

Bitte melden Sie sich dienstags - freitags in der Zeit von 10 - 12 Uhr unter der Telefonnummer 0176 646 82 536 oder jederzeit per Mail unter pastoralbuero@kath-derendorf-pempelfort.de

Diedenhofener Straße 7, 40476 Düsseldorf

Seit 1999 gibt es in unserer Gemeinde eine Kleiderkammer, die gut erhaltene Kleidung an Bedürftige gegen eine Geldspende ausgibt.

Immer mehr Menschen sind auf eine solche Unterstützung angewiesen. Der Erlös der Kleiderkammer ist für Projekte des „Dritte-Welt“-Kreises bestimmt.

Die Kleiderkammer ist nur während der genannten Termine für den Verkauf und die Annahme geöffnet:

am 1. Donnerstag im Monat von 16 - 18 Uhr und

am 3. Donnerstag im Monat von 10 - 13 Uhr.

Hier finden Sie die aktuellen Termine!

Es wird zu dieser Zeit auch guterhaltene saubere Kleidung angenommen (außer Kinder- und Winterkleidung) - nur kleine Mengen (max 3 Tüten oder 2 Säcke). 

 

Menschen, die kurz- oder langfristig nicht in der Lage sind, an unseren Gottesdiensten in den Kirchen teilzunehmen und im Gebiet der Katholischen Kirche Derendorf Pempelfort wohnen, bringen wir gerne einmal im Monat die Kommunion nach Hause und feiern mit Ihnen dort einen kleinen Gottesdienst.

Wenn Sie die Krankenkommunion wünschen, nehmen Sie bitte mit Andres Cornejo Kontakt auf.

 

Andrés Cornejo

Andrés Cornejo

Diakon

Krankensalbung ist die Zusage Gottes, in schwierigen Zeiten der Krankheit bei uns Menschen zu sein. Die Krankensalbung kann man mehrmals als stärkendes Sakrament empfangen.

Wenn Sie für sich oder Ihre Angehörigen eine Krankensalbung wünschen, stehen alle Priester unserer Gemeinde zur Verfügung. Hier können Sie mit ihnen Kontakt aufnehmen:

Sollten Sie eine Krankensalbung für jemanden wünschen, der oder die im Sterben liegt, dann können Sie – auch nachts – diese Notfallnummer anrufen: 0151 57 38 28 88

Praevention.jpg_162059841

Kinder- und Jugendschutz / Schutz- und hilfsbedürftige Erwachsene

In unserer Gemeinde ist Pastoralreferentin Regina Arndt Ansprechpartnerin, wenn es um das Thema Prävention und Intervention im Bereich des Kinder- und Jugendschutzes und schutzbedürftiger Erwachsener geht. 

 

Werkbank

Reparatur-Treff für Alle

Wir möchten Ihnen helfen, defekte Haushaltsgeräte, da, wo es möglich ist, gemeinsam zu reparieren, um sie wieder gebrauchsfähig zu machen.    

Denken Sie nur an eine Tiffany Tischstehlampe mit einem defekten  Zwischenschalter oder einen Staubsauger, der durch einen Defekt seine mechanische Einstellung der Saugleistung nicht mehr halten konnte.  Durch die Reparatur wird kein neues Gerät benötigt, der Gedanke der Nachhaltigkeit steht im Vordergrund. Unsere Werkstatt steht jedem offen.

1. Dienstag im Monat von 15-17 Uhr im Pfarrsaal St. Adolfus, Kaiserswerther  Str. 62. Hier finden wir alle Werkzeuge, die benötigt werden.

Eine Anmeldung wird nicht benötigt, man kann dabei bleiben, bis es repariert ist und es zieht keine Kosten oder Gebühren nach sich, es sei denn, dass Neuteile besorgt werden müssen.

Kommen Sie zur Werkstatt.  

Es freut sich darauf Klaus Hansen.

Liegt Ihnen etwas auf dem Herzen? Möchten Sie mit jemandem vertraulich sprechen? Kommen Sie gerne auf die Mitglieder des Pastoralteams zu - wir nehmen uns gerne Zeit für ein Gespräch mit Ihnen. 

WendePunkt

 Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit – SHG WendePunkt

WendePunkt ist eine offene Selbsthilfegruppe für Alkohol- und Medikamentenabhängige sowie deren Angehörige.  Hier treffen sich Menschen, die durch den Erfahrungsaustausch mit Anderen von der Sucht wegkommen und wieder Lebensfreude erfahren wollen. Die Selbsthilfegruppe verfolgt nur ein Ziel: gegenseitige Hilfe.

WendePunkt bietet Hilfestellung an und versucht, Wege aus der Abhängigkeit aufzuzeigen. Weil die Sucht auch das Leben von Ehepartnern und Angehörigen stark beeinträchtigt, sind auch sie zu den Gruppenabenden eingeladen. Für alle Teilnehmer gilt: Was dort gesagt wird, unterliegt der Schweigepflicht.

Treffen:         jeden Dienstag, 18.30 – 20.30 Uhr

 Ort:               Pfarrsaal Heilig Geist,

                        Ludwig-Wolker-Str. 10

Kontakte:     Ulli Lütkemeyer, Tel. 0176 231 584 37

                        Meinhard Jansen, Tel. 0151 110 344 62