Anmeldung zum Gottesdienst

Für die Teilnahme am Gottesdienst ist eine bestätigte Anmeldung unbedingt erforderlich, da die Platzzahl aufgrund der Abstandsregelungen stark eingeschränkt ist. Bitte beachten Sie, dass die Online-Anmeldung alleine nicht ausreicht, sondern erst die Bestätigung durch das Pastoralbüro zum Besuch des Gottesdienstes berechtigt. 

Bei der Anmeldung müssen alle angemeldeten Personen namentlich genannt werden. Die Daten der Gottesdienstteilnehmer werden von uns 4 Wochen gespeichert, um sie, im Falle der Corona-Erkrankung eines Teilnehmers an die Gesundheitsbehörde zur Feststellung aller Kontaktpersonen weitergeben zu können.

Die Teilnehmerliste wird dem Ordnungsdienst in ausgedruckter Form zur Einlasskontrolle zur Verfügung gestellt.

Eine Anmeldung zum Gottesdienst ist auch montags - freitags von 9 - 12 Uhr telefonischt unter 0211 94 68 48 112 möglich. 

Die Anmeldung für das Wochenende ist jeweils bis spätestens freitags 12 Uhr möglich.

 

Anmeldung für Pfingsten 30./31. Mai / 1. Juni

Anmeldung für Wochenende 6./7. Juni

Anmeldung für Fronleichnam, 11. Juni

Anmeldung für Wochenende 13./14. Juni

Anmeldung für Wochenende 20./21. Juni

Anmeldung für Wochenende 27./28. Juni

Für die Teilnahme am Gottesdienst ist zu beachten:

Die Teilnahme am Gottesdienst ist nur nach vorheriger bestätigter Anmeldung möglich. Die Daten aller Gottesdienstteilnehmer (Name, Telefon oder Mail-Adresse) werden gespeichert, um sie im Falle der Corona-Erkrankung eines Teilnehmers an die Gesundheitsbehörde weitergeben zu können!

Folgende Regeln müssen unter anderem aus Sicherheitsgründen beachtet werden:

  • Abstandhalten beim Gehen, Sitzen oder Stehen (2 m), die Bänke sind dazu markiert.
  • Menschen mit Krankheitssymptomen werden gebeten, sich eigenverantwortlich zu prüfen und eventuell auf den Gottesdienstbesuch zu verzichten.
  • Ordner werden in der Kirche Dienst tun, deren Hinweisen ist Folge zu leisten.
  • Nebeneinandersitzen dürfen nur Menschen, die im gleichen Haushalt leben.
  • Es gibt eine Einbahnstraßenregelung in der Kirche (getrennter Ein- und Ausgang).
  • Anwesenheitslisten inkl. Kontaktdaten müssen geführt werden, damit diese, falls ein Infektionsfall eintreten sollte, zur Nachverfolgung des Infektionsweges an die Gesundheitsbehörden weitergegeben werden können.
  • Es darf nicht gesungen werden.
  • Kein Weihwasser, kein Kollektieren (dafür stehen die Kollektenkörbchen auf den Weihwasserbecken am Ausgang).
  • Friedensgruß erfolgt ohne Berührung.
  • Damit der Schutzabstand eingehalten werden kann, mögen bitte alle zum Kommuniongang nach vorne kommen. Wer nicht kommuniziert, möge einfach am Zelebranten vorbeigehen.
  • Die Kommunionspendung erfolgt „stumm“.
  • Das Segnen der Kinder erfolgt berührungslos.
  • Versammlungen vor und nach der Kirche sind nicht möglich
  • Das Tragen des Mundschutzes wird dringend empfohlen.