Gottesdienste

Eine Anmeldung zu den Sonntagsgottesdiensten sowie eine Kontaktnachverfolgung in den Gottesdiensten ist aktuell nicht notwendig.

 

Gottesdienst_Internet (c) kath-derendorf-pempelfort.de

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen!

Unsere Schutzmaßnahmen

 

3G-Regel für Gottesdienste an Sonn- und Feiertagen / 2G-Plus-Regel in Krankenhäusern
Ab dem ersten Adventswochenende (27./28. November) bitten wir Sie, zu allen Gottesdiensten an Sonn- und Feiertagen (inkl. Vorabendmessen) einen Nachweis mitzubringen, dass sie entweder geimpft, genesen oder getestet sind (max. 24 Stunden alter PCR-Test oder Antigenschnelltest). Ohne Vorlage dieses Nachweises ist der Besuch dieser Gottesdienste nicht möglich. 
Die Abstandsregeln in den Kirchen entfallen, so dass wir durch diese Regelung wieder mehr Gottesdienstbesucher in die Kirche lassen können. 
Die Kontrolle des Nachweises erfolgt an den Eingangstüren. Es ist auch weiterhin eine medizinische Maske in der Kirche zu tragen (auch am Sitzplatz).
Bitte beachten Sie, dass in den Krankenhäusern bei allen Gottesdiensten die 2G-Plus-Regel gilt; das heißt, es können nur Geimpfte und Genesene mit einem aktuellen Test teilnehmen.

 

Vor dem Gottesdienst

Prävention: Bei grippeähnlichen Krankheitssymptomen verzichten Sie bitte zum Schutz anderer auf den Gottesdienstbesuch.

Ihr Weg in die Kirche: Ein- und Ausgänge sind derzeit voneinander getrennt und für Sie markiert.

 

Im Gottesdienst


Mund-Nasen-Schutz:  Bitte denken Sie daran, einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz (OP-Maske oder FFP2-Maske) während des Aufenhalts in der Kirche zu tragen. Singen ist nur mit FFP2-Maske erlaubt!

Abstand halten: Bitte denken Sie daran, vor und in der Kirche einen Abstand von mindestens 2 Metern zu anderen zu halten.

Ihr Sitzplatz: Mögliche Sitzplätze haben wir markiert – direkt nebeneinandersitzen dürfen Menschen, die im selben Haushalt leben.

Weihwasser und Kollekte: Im Moment sind die Weihwasserbecken leer, und Sie finden in ihnen Körbchen für die Kollekte – eine kleine, freiwillige Spende.

Singen: Das Singen in den Gottesdiensten ist nur mit FFP2-Maske erlaubt. 

Friedensgruß: Als Zeichen des Friedens und der Verbundenheit nicken Sie einander beim Friedensgruß nach dem Vaterunser zu.

Kommunion: Wir haben uns inzwischen dafür entschieden, dass die Gottesdienstbesucher in den Bänken bleiben und die Zelebranten/Kommunionhelfenden mit der Kommunion durch die Reihen gehen. Wer die Kommunion empfangen möchte, stelle sich bitte hin; wer die Kommunion nicht empfangen möchte, setze sich. Die Kommunionspendung erfolgt ohne Worte, das Segnen der Kinder ohne Berührung. Mundkommunion ist zurzeit nicht möglich.

Unsere Kirchen sind für Sie geöffnet!

Um Ihnen die Möglichkeit zum persönlichen Gebet und Anzünden einer Kerze in einem Gotteshaus zu bieten, sind unsere Kirchen komplett bzw. teilweise (Vorraum) geöffnet. 
Hier finden Sie die üblichen Öffnungszeiten:

Kirche Heilige Dreifaltigkeit:
dienstags - samstags 10.00 - 17.00 Uhr (Marien-Kapelle) 

sonntags 10.30 - 17.30 Uhr (Gottesdienste)

Kirche Herz Jesu: 
dienstags - samstags 10.00 - 17.00 Uhr (ganze Kirche)

Kirche Sankt Adolfus:
dienstags - samstags 10.00 - 17.00 Uhr (ganze Kirche)

Kirche Sankt Rochus: 
dienstags - sonntags 10.00 - 17.00 Uhr (Vorraum Turmkapelle)