"Karneval der Tiere" - Samstag, 11. September,
Kirche Herz Jesu

Saintsaens

Hanjo Robrecht, Orgel / Frank Küster, Texte und Sprecher

Nachdem das Winterliche Orgelkonzert zunächst vom Januar auf den Juni verschoben wurde und schließlich ganz ausfallen musste, soll es nun im September ein kurzes ca. 35-minütiges Orgelkonzert geben. Die Orgel ist als erstes Tasteninstrument überhaupt Instrument des Jahres geworden. Grund genug, die Orgel in ihrer ganzen Vielfalt vorzustellen.

Die 14 Musikstücke des „Karnevals der Tiere“ von Camille Saint-Saëns, von dem jedes seinen eigenen Charakter und seine eigene Klangfarbe hat, sind dazu bestens geeignet. Auch rückt damit Saint-Saëns in seinem hundertsten Todesjahr mit der berühmten Komposition verdient wieder ins Bewusstsein.

Saint-Saëns hat zur Auflockerung des Unterrichts für seine Studenten kleine, witzige Stücke am Klavier improvisiert, zu denen auch diese Tierdarstellungen gehörten. Erst 20 Jahre später hat er die Sätze für zwei Klaviere, Streichorchester und verschiedene Soloinstrumente aufgeschrieben.

Bei der Auswahl der Register, also der Klangfarben der Orgel, für dieses Konzert, hatte ich den Eindruck, dass die Wiedergabe mit der großen Orgel der Herz Jesu Kirche noch farbiger ist als die mit der Originalbesetzung.

Ich freue mich ganz besonders, dass der bekannte Kabarettist, Autor und Regisseur Frank Küster mitwirkt. Küster, der nach eigenen Angaben seine Bühnenscheu schon früh als Messdiener und Lektor in der Pfarre St. Bruno in Unterrath verloren hat, lernte ich vor vielen Jahren als Vater zweier meiner „Krümelchorkinder“ in der KiTa St. Michael kennen. Er wird Ihnen mit amüsanten Wortbeiträge zu den einzelnen Musikstücken eine ganz neue Sicht auf den „Karneval der Tiere“ eröffnen.

Damit der Kirchenraum den bunten Klangfarben entspricht, haben die Kinder unserer drei Kindergärten Hl. Dreifaltigkeit, St. Adolfus und St. Michael Bilder zu den einzelnen Stationen gemalt. Diese werden ab dem Konzerttag, sozusagen als Ausstellungseröffnung, in der Kirche ausgestellt. 

Der „Karneval der Tiere“ wird somit nicht nur in der Musik, sondern auch durch die Phantasie der Kinder sichtbar.

Hanjo Robrecht

Informationen zur Anmeldung

Der Eintritt zum Konzert ist frei, aber eine Teilnahme ist nur nach vorheriger bestätigter Anmeldung möglich. 

Leider sind beide Konzerte inzwischen besetzt, so dass eine Anmeldung nicht mehr möglich ist.

Für die Teilnahme am Konzert ist ein negativer Coronatest bzw. ein Impf- oder Genesenennachweis erforderlich; außerdem gilt die Maskenpflicht.