Gottesdienst zum Cäcilienfest

Samstag, 9. November, 17.00 Uhr, Kirche Heilig Geist

Franz Schubert: Deutsche Messe D 872.
Die Chorgemeinschaft Heilige Dreifaltigkeit / Heilig Geist und der Junge Chor 'Spirit of music' gestalten gemeinsam den Gottesdienst anlässlich des Cäcilienfestes.

Franz Schubert (1797 – 1828) wurde in eine musikalische Lehrerfamilie hineingeboren. Bereits im Alter von zehn Jahren erhielt er in den Fächern Violine, Klavier und Gesang von Michael Holzer, dem Regens Chori (katholischer Kirchenkapellmeister) der lokalen Pfarrkirche, Musikunterricht. Später wechselte Schubert an das Wiener Stadtkonvikt, wo er fünf Jahre von Antonio Salieri unterrichtet wurde. In dieser Zeit bildete sich seine Vorliebe für den mehrstimmigen und solistischen weltlichen Gesang heraus, der neben der Kirchenmusik, deren religiösen Kern Schubert zunehmend kritisch sah, seinen musikalischen Schwerpunkt bilden sollte.

Die Deutsche Messe D 872 gehört heute zu den bekanntesten Chorwerken der geistlichen Musikliteratur. Ein Teil ihrer Melodien erhielt unlängst Einzug in das 'Gotteslob' und erfreut sich allgemeiner Beliebtheit. Die Komposition entstand als Auftragswerk des Dichters Johann Philipp Neumann im Jahre 1826, der Zeit des sog. österreichischen Aufklärungskatholizismus. Für welchen Anlass Neumann die 1827 fertiggestellte Messe komponieren ließ, kann nicht mehr zweifelsfrei rekonstruiert werden. Es darf sogar angenommen werden, dass die Uraufführung 'post mortem' (also nach dem Tode) des Komponisten stattfand.
Musikalisch ist das Werk von einer einfachen homophonen Faktur (d. h. Aufbau, Gliederung) und einer überwiegend syllabischen (jeder Silbe des Textes ist eine Note zugehörig) Vertonung geprägt. Die diatonisch (also stufig) geführten Stimmen ergeben zusammen mit den ruhigen Tempi eine lyrisch gefühlvolle Stimmung, die nur gelegentlich von der bewusst eingesetzten Artikulation unterbrochen wird. Insgesamt ergibt dies einen beinah volksliedhaften Ausdruck.

Die Messe wird von der Chorgemeinschaft Heilige Dreifaltigkeit / Heilig Geist sowie dem jungen Chor 'Spirit of Music' als offenes Projekt aufgeführt werden. 

Bernd Müller
Kirchenmusiker

Jannik Wolters
Junger Chor 'Spirit of music'

Franz_Schubert

Neuigkeiten

Pastoralbüro geschlossen!

In den Herbstferien, 14. - 27. Oktober, ist das Pastoralbüro donnerstags nachmittags und samstags geschlossen.
Weiter lesen