Corona-Impfung und Begegnungstelefon

In diesen Tagen wird überall in Deutschland gegen das Corona-Virus geimpft. Derzeit sind vor allem Ältere zur Impfung eingeladen und müssen sich um einen Termin kümmern. Das kann manchen Menschen schwerfallen, und nicht alle haben Angehörige, die sie unterstützen. In dieser ungewöhnlichen Zeit möchten wir dazu ermutigen, auf Menschen zuzugehen, sie zu fragen und Hilfe anzubieten. Sei es die ältere Dame, die in der Messe immer neben Ihnen sitzt, oder vielleicht der alleinlebende Nachbar auf der anderen Etage, der Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache hat.
Wer eine Einladung zur Corona-Impfung bekommen hat und Unterstützung bei der Organisation des Impftermins benötigt, kann außerdem ab sofort beim Begegnungstelefon anrufen, welches die Mitglieder des Pfarrgemeinderats im April ins Leben gerufen hatten, um im Lockdown und darüber hinaus miteinander im Kontakt zu bleiben. Rufen Sie uns gerne an! 
0211 41 74 37 94
Sie hinterlassen, wann immer Sie möchten, eine kurze Nachricht auf dem Anrufbeantworter, und wir melden uns zeitnah bei Ihnen.


Eva Koch 
für den Pfarrgemeinderat

Begegnungstelefon_T (1) (c) kath-derendorf-pempelfort.de

Begegnungstelefon

In diesen Tagen sind wir gezwungen, auf uns und andere gut aufzupassen, räumlichen Abstand zu halten und viel zuhause zu bleiben.

Zuhause kann einem manchmal die Decke auf den Kopf fallen. Die kleinen Begegnungen im Alltag, beim Einkauf oder auch am Rande eines Gottesdienstes, fehlen uns.

Geht es Ihnen auch so?

Dann rufen Sie doch mal an! Die Mitglieder des Pfarrgemeinderats haben ein Begegnungstelefon ins Leben gerufen. Damit wir miteinander im Kontakt bleiben und uns gegenseitig ein bisschen aus unserem Alltag erzählen können.

0211 - 41 74 37 94

Sie hinterlassen, wann immer Sie möchten, eine kurze Nachricht auf dem Anrufbeantworter, und eine oder einer von uns meldet sich zeitnah bei Ihnen - zu einer herzlichen Begegnung am Telefon.