Teaser_Wahlen

Die Kirchenvorstandswahl findet am 6. / 7. November 2021 statt.

Zusammensetzung:

Dem Kirchenvorstand gehören neben dem Pfarrer sechzehn gewählte Gemeindemitglieder an. Die Amtszeit beträgt sechs Jahre. Bei den alle drei Jahre stattfindenden Wahlen wird jeweils die Hälfte der Mitglieder neu gewählt.

Aufgaben:

Der Kirchenvorstand vertritt als juristische Person die Kirchengemeinde und ist als solche entscheidungsberechtigt. Seine Aufgaben sind vielfältig und für die Entwicklung der Gemeinde bedeutsam. Sie reichen von pastoralen Fragestellungen über finanzielle und gestalterische Entscheidungen bis hin zu Personalfragen. Er verwaltet das Vermögen der Gemeinde, sorgt für ihre Immobilien sowie ihren Erhalt, ihre Modernisierung und Vermietung. Er kümmert sich um Liegenschaften, Rechtsfragen und um die Gemeindeverwaltung und -entwicklung - dies betrifft natürlich auch eine Zusammenarbeit mit dem Pfarrgemeinderat und vieles mehr.

Wählbar / wahlberechtigt ist:

Wählbar und wahlberechtigt sind alle Katholiken, die seit mindestens einem Jahr in unserer Gemeinde wohnen und am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben. Das Wählerverzeichnis wird vom 4. bis 8. Oktober im Pastoralbüro ausgelegt. 

Am 6. / 7. November 2021 findet die nächste Pfarrgemeinderatswahl statt.

Zusammensetzung:

Dem Pfarrgemeinderat gehören neben den gewählten Mitgliedern der leitende Pfarrer, alle Pfarrvikare sowie zwei weitere Mitglieder des Pastoralteams an. Außerdem kann der Pfarrer weitere Mitglieder in den Pfarrgemeinderat berufen. Die Amtszeit beträgt vier Jahre.

Aufgaben:

Der Pfarrgemeinderat hat die Aufgabe, gemeinsam mit dem Pfarrer und dem Pastoralteam das pastorale Wirken und das kirchliche Leben in der Gemeinde zu entwickeln und zu gestalten, indem er Aktionen initiiert, fördert und mit Beschlüssen entscheidet. Der Pfarrgemeinderat ist ein wesentliches und echtes Mitwirkungsgremium der Laien an der apostolischen Sendung.

Wählbar / wahlberechtigt ist:

Wählbar für den Pfarrgemeinderat sind alle katholischen Personen, die am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben und in unserer Gemeinde wohnen oder sich der Gemeinde verbunden fühlen und sich bei uns engagieren möchten. 
Wahlberechtigt für den Pfarrgemeinderat ist man bereits mit 14 Jahren. 
Informationen zur Aufnahme in die Wählerliste finden Sie, wenn Sie oberhalb dieses Textes auf das grüne Textfeld klicken.

Wie viele Stimmen habe ich?
Für Ihre Wahl haben Sie maximal 10 Stimmen, weil insgesamt 10 Mitglieder für den PGR gewählt werden. Sie müssen nicht alle 10 Stimmen vergeben.

Wie wähle ich?
Sie können entweder persönlich zu den auf der nächsten Seite angegebenen Zeiten an verschiedenen Orten wählen oder per Briefwahl.

Briefwahl
Wählerinnen und Wähler, die per Briefwahl an der PGR-Wahl teilnehmen möchten, erhalten auf Antrag die Briefwahlunterlagen ausgehändigt bzw. zugeschickt. Der Antrag für die Briefwahl ist bis spätestens Mittwoch, 3. November, beim Wahlvorstand (Pastoralbüro) zu stellen. Das Formular finden Sie, wenn Sie oberhalb dieses Textes auf das grüne Textfeld klicken.

Sie können die Unterlagen auch persönlich oder telefonisch während der Öffnungszeiten im Pastoralbüro beantragen; Telefon: 0211 94 68 48 0.

Montag - Freitag 9 - 12 Uhr; Montag 15 - 17 Uhr; Donnerstag 16 - 19 Uhr;