Apollinaris-Schrein

Katholische Kirche feiert den heiligen Apollinaris auch in Corona-Zeiten

In diesem Jahr wird die Apollinaris-Woche, die ursprünglich vom 19. bis 26. Juli geplant war, wegen der Corona-Pandemie anders begangen. Die sonst üblichen Veranstaltungen für Ordensleute, Ruhestandsgeistliche sowie Senioren entfallen, ebenso die Lichtfeier, die Reliquienprozession und der Apollinaris-Empfang des Stadtdechanten und des Katholikenrates. Die festliche Vesper zu Ehren des Stadtpatron St. Apollinaris findet am Mittwoch, 22. Juli, um 18.30 Uhr in der Basilika St. Lambertus, Stiftsplatz, statt. Aufgrund der derzeit geltenden Hygiene- und Abstandsregeln ist die Besucherzahl  für die Basilika auf 45 Personen begrenzt und die Feier daher nicht öffentlich.

Im Rahmen der Vesper entzündet Oberbürgermeister Thomas Geisel am Apollinaris-Schrein eine Kerze für die Stadt. Die Predigt hält der designierte Stadtdechant Pfarrer Frank Heidkamp. Im Rahmen der Vesper werden Vertretern der Kirchengemeinden die Apollinaris-Kerzen für die Kirchen und Kapellen in ihrem Seelsorgebereich überreicht. Damit verbunden ist das „Gebet für Düsseldorf“. Dieses Gebet soll am folgenden Wochenende, 25. und 26. Juli, in allen Gottesdiensten anstelle der Fürbitten gesprochen werden. 

Vesper und Heilige Messe zu Ehren des Stadtpatrons im Livestream miterleben

Die Vesper können Interessierte im Livestream ab 18.30 Uhr auf dem YouTube-Kanal der Katholischen Kirche in Düsseldorf mitverfolgen. Pfarrer Joachim Decker hält die Predigt in der Heiligen Messe zum Fest des heiligen Apollinaris am Donnerstag, 23. Juli, um 19 Uhr in der Basilika St. Lambertus. Diese wird ebenfalls auf dem YouTube-Kanal der Katholischen Kirche in Düsseldorf gestreamt. 

Vesper: https://youtu.be/-PiR6_7uRMY

Festhochamt: https://youtu.be/S4lZsCcJ2jM

Weitere Infos unter www.katholisches-duesseldorf.de